about Freesay

 

FREESAY – MEIN LEBEN ALS FRISEUR UND ROCKSTAR……..

….so oder ähnlich könnte ein spannender Bericht anfangen. Doch ganz so wild wird es hier wohl nicht werden.
Begonnen hat es bei mir schon sehr früh.

Ich begann schon als dreijähriger mit meinem Vater zu musizieren, spielte einige Jahre Akkordeon, bis ich mir schließlich Autodidakt Gitarre, Bass, Piano und ein wenig Schlagzeug beibrachte. Mit einem simplen kleinen 4-Spur Recorder von meinem Cousin Thomas Schobel, Produzent und Songwriter in Los Angeles und ohne Ahnung von Kompositionstechniken und Harmonielehre, fing ich an, meine eigenen Songs zu basteln. Ich bemerkte schnell, das ich was größeres benötigte und so kaufte ich von meinem langjährigen Freund „Marque“ ( One to make her happy), das Aufnahmegerät auf dem dieser seine erste CD produzierte, ab.

Eifrig versuchte ich nun die richtigen Knöpfe und Hebel zu betätigen, damit ich meine Ideen dann auch umsetzten konnte. Nach einiger Zeit intensivem Songwriting und produzieren von neuen Songs, verspürte ich den Drang „live“ zu spielen und das ganze den Leuten zu präsentieren.

Da ich natürlich auch einen kreativen Beruf erlernen wollte, entschied ich mich für den schönsten der Welt.
“Ich werde Friseur “!
Das hat ja doch schon ein bisschen was von einem „Rockstar“, denn wo sonst hat „Mann“ die Möglichkeit ganzen Tag so viele schöne Frauen zu treffen und mit vielen hübschen Girls zusammen zu arbeiten. Zudem konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und das Gefiel mir sehr. Mein Vater war ziemlich überrascht von meinem Berufswunsch. Er war jedoch der Meinung
das ein „Guter Friseur“, der glücklich ist mit dem was er macht, die grösseren Chancen hat als z.B. ein „unglücklicher“ Mechaniker.

Ich fing somit 1988 meine Lehre als Friseur und Perückenmacher an. Als ich den Lehrabschluss gemacht hatte, wurde ich zum Jugendtrainer im WIFI Dornbirn bestellt. Es folgte einige Wettbewerbe ( Städtefrisieren in Deutschland, Österreich und der Schweiz ) und eine aktive Mitarbeit im Fach und Modebeirat der Vorarlberger Friseurinnung. 1996 nachdem ich die Meisterprüfung gemacht hatte wurde ich von KR Innungsmeister Peter Schenk in den Innungsausschuss der Vorarlberger Friseurinnung aufgenommen und gleichzeitig auch Beisitzer beim Lehrlingswettbewerb und der Gesellenprüfungskommission. 1999 übernahm ich dann das Friseurgeschäft meines Lehrherrn, bei dem ich bis zu dem Zeitpunkt 11 Jahre tätig war und eröffnete am 1.Mai 1999 meinen eigenen Salon. HAARSCHARF – hair. style
Im Jahr 2000 wurde ich zum Vorsitzenden der Gesellenprüfung- und 2002 in die Meisterprüfungskommission bestellt.

Ich hatte währenddessen immer wieder unterschiedlich musikalische Projekte. Im Januar 2004 begann ich dann, mit der von mir ein Jahr zuvor ins Leben gerufenen Band „NINETNINE“, die Aufnahmen zu unserem Debutalbum.

Feed your appetite“ wurde im Oktober 2004 veröffentlicht und in zahlreichen europäischen Musik-Communities von der Kritik gefeiert. Rezensionen erschienen in Norwegen („Melodic Hard Rock Today Magazine“), Italien (Slam! Party Rock’Zine“), den Niederlanden, Griechenland und sogar in weit entfernten Ländern wie Chile und Japan („HMF Rockmagazine“). Im November 2005 wurde „Feed your appetite“ im französischen Magazin Crossrocks Album des Monats. Der italienische Sender „Radio Antenna Due“ wählte es zum Album der Woche. Angesichts dessen, dass wir keinen Plattendeal mit einem großen Label haben, war die Aufmerksamkeit, die das Album international bekommen hatte, enorm.

Auch mein Cousin, Produzent Thomas Schobel, der in Los Angeles an Filmen wie den „Comedian Harmonists“, „Day After Tomorrow“ und „Colateral“, um nur einige zu nennen, beteiligt war und für den finalen Mix von „Feed your appetite“ verantwortlich zeichnet, war von Beginn an begeistert: „They rock your panties like a band from California. I love it!“

2004 spielten wir mit NINETNINE eine beeindruckende Show beim Szene Openair in Lustenau. 2005/06 waren wir für eine ausgedehnte Clubtour „on the road“ durch die Schweiz und Österreich. In Rankweil eröffnete NINETNINE die Show für die Schweizer Hardrockband Gotthard vor 2500 begeisterten Zuhörern. Auch für die legendären Nazareth eröffneten wir schon eine Show. Deren Sänger Dan McCafferty war derart beeindruckt, dass er anschließend auf die Bühne kam und „Come on and give it up for the f…..g good NINETNINE, they were awesome!“, durchs Mikro shoutete. Mit einem unvergesslichen Konzert bei der World Gymnaestrada Warm-up Party in Höchst, beendeten wir die Tour.

Nach einer kurzen kreative Pause, lies ich mich inspirieren und begann wieder neue Songs zu schreiben. Im Februar-März 2009 nahm ich dann mit meiner Band 5 Songs für die neue EP auf. Es ist sehr praktisch, denn bei mir ist alles unter einem Dach. In meinem Haus ist im untersten Stock mein Salon, im mittleren die Wohnung und im obersten das Aufnahme Studio – die Pacific Lounge. Das Equipment meines Projekt Studios ist „klein aber fein“ und hat sich über die Jahre hinweg angesammelt.

Mit der folgenden EP „FLY WITH YOU“  landeten wir  mit NINETNINE auf Platz 1 beim grossen Bandcontest des Schweizer Internetradios „Radioinside“!
Das war für uns alle eine Riesenüberraschung und die Freude war gross. Unser Gitarrist ist aus der Schweiz, alle anderen aus Österreich. Daher pendeln wir immer ein bisschen hin und her bei unseren Livekonzerten. Der Proberaum samt Bandsitz ist in der Schweiz.
Wir sind grenzenlos und genauso ist es auch mit meinen zwei grossen Leidenschaften.
Dem Frisieren und der Musik. Hier verschwinden die Grenzen auch öfters.
So war es dann auch als ich mit meiner Band beim Bundeslehrlingswettbewerbs 2009 im Landeskonservatorium in Feldkirch, bei der Siegerehrung mit meiner Band aufgetreten bin. Zuvor war ich, mit meinen Freunden und Kollegen vom Vorarlberger Innungsausschuss, mit der Organisation des BLW 09 beschäftigt, während des Wettbewerbs mit photographieren, bei der Siegerehrung mit der Multimediapräsentation der Gewinner und dazwischen mit dem Auftritt von meiner Band.

Seit Sommer 2013 bin ich wieder, zusammen mit Marco Friedauer, im Duo unterwegs. Wir waren schon vor 15 Jahren als Duo, unter dem Namen JUST 4 FUN unterwegs und der Plan war zu zeigen, wie vielseitig zu zweit Musik gemacht werden kann. Das Repertoire bewegte sich von alten Rockevergreens über coole Popsongs und wurde auch durch viele Eigenkompositionen ergänzt. Wir haben das Projekt 1998 “ruhend” gelegt.

15 YEARS LATER – the beginning of the next chapter:

2013 starteten wir zwei ein “Revival” unter dem Namen JUST 4 FUN – Reloaded“.
Erlaubt ist was gefällt und so wechseln wir die Instrumentalisierung genau wie es uns Spass macht.
Von Gitarre, Bass , Blues Harp bis hin zu Cajon und Ukulele ist alles im Einsatz, was die Songs interessant macht.
Bei JUST 4 FUN – reloaded ist der Name Programm.

“Ehrlich” – “pure” und “unkompliziert“ wie immer.

Eben grenzenlos – so soll es ja auch sein. Zumindest stimmt das für mich, denn in meiner Welt kann ich kreativ sein und in meiner Welt habe ich eine Menge Spass und das genau das was die Leute merken. Auf der Bühne, im Studio und auch auf dem Friseurstuhl.

Schobel Christoph

 

 

 

ZUR PERSON:

Name: Schobel Christoph  alias  „FREESAY“

FRISEUROGRAPHIE: findet ihr hier www.haarscharf.at

MUSIK:

  • Soloprojekt „FREESAY“ mit Liveband – Stephan Reinthaler (Bass), Marc Vogel (Drums), Christoph Waibel ( Synthies/Piano) Reto Hähnel (Guitars)
  • NINETNINE Debüt Album „ FEED YOUR APPETITE „ – aufgenommen in FREESAY`S BASEMENT STUDIO – Austria
    BPM STUDIO – Germany – bei Didi Konzett ( Klostertaler Schlagzeuger )
    gemixt im GROUND ZERO STUDIO –  von Thomas Schobel –  Los Angeles / California
    gemastert von Markus Fend ( Bassist Klostertaler) MAEXX – STUDIO – Austria

 

  • NINETNINE EP „Fly with you“ gemischt und gemastert von Tommy Schobel, Produzent und Komponist für Filmmusik in Los Angeles (Collateral, 10000 BC, 2012, …). Special guests: Martin Tillman – Cello (Pirates of the Caribbean 2, Da Vinci Code, Batman begins, …), Luc Bonnet, Didi Konzett und viele mehr.
  • JUST 4 FUN – reloaded

 

STATIONEN mit NINETNINE:

  • Support auf der „ Human Zoo „  Tour von GOTTHARD in Rankweil
  • Support von Rocklegende NAZARETH
  • Gigs im In- und Ausland ( u.a. Szene Open Air Lustenau,Vorarlberger Misterwahl 05, cross culture day 2005 der Bregenzer Festspiele, Conrad Sohm, MC Ellwangen / Stuttgart, Gymnaestrada, BLW 2009 u.v.m. )
  • Platte des Monats auf der französischen music community www.crossrocks.com (Nov.04 )
  • CD Reviews in Norwegen, Italien, Holland, Griechenland, Chile u.v.m.
  • CD der Woche beim italienischen Radiosender – Radio Antenna Due (14.03.2005)
  • Bericht im japanischen Rockmagazin HMF
  • Platz 1 beim Radioinside  Bandcontest

 

Weblinks:

www.just4fun-reloaded.com

www.ninetnine.com

www.haarscharf.at